Finanzamt will Weihnachtsfrieden wahren

München - Bis einschließlich Neujahr will das Finanzamt von allen Maßnahmen absehen, die für den Steuerzahler belastend sein können. Es gibt jedoch ausnahmen.

Die bayerischen Finanzämter werden auch in diesem Jahr den Weihnachtsfrieden wahren. Die Mitarbeiter der Finanzverwaltung würden bis einschließlich Neujahr von allen Maßnahmen absehen, die für den Steuerzahler belastend sein können, teilte das Finanzministerium am Donnerstag in München mit. Vor allem wollen die Finanzämter in dieser Zeit keine Außenprüfungen ankündigen oder beginnen und keine Vollstreckungsmaßnahmen durchführen. Ausnahmen soll es nur geben, wenn die Finanzverwaltung - etwa wegen drohender Verjährung - handeln müsse, um Steuerausfälle zu vermeiden. Steuerbescheide werden jedoch wie im Vorjahr auch weiterhin versandt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesen

Neue Theorie: Wurde Malina etwas ins Getränk gemischt?
Neue Theorie: Wurde Malina etwas ins Getränk gemischt?
Ende einer Ära: Eibsee-Seilbahn wird ausgemustert
Ende einer Ära: Eibsee-Seilbahn wird ausgemustert
Landwirt stirbt in Biogasanlage
Landwirt stirbt in Biogasanlage
An diesen Orten in Bayern geht heute das Licht aus
An diesen Orten in Bayern geht heute das Licht aus

Kommentare