Fund aus dem Zweiten Weltkrieg

Fliegerbombe in Unterföhring wird entschärft

+

München - Bei Bauarbeiten in Unterföhring ist am Dienstag eine amerikanische Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. 6000 Menschen müssen evakuiert werden.

Die Umgebung wurde ab Mittag geräumt, 6000 Menschen sollten die umliegenden Büro- und Gewerberäume bis etwa 17.30 Uhr verlassen. Die in der Nähe der Fundstelle liegenden Fernsehsender waren nicht betroffen, wie die Polizei erklärte. Dennoch schickten einige große Firmen ihre Mitarbeiter bereits ab Mittag in den verfrühten Feierabend. Die Entschärfung der Bombe sollte am Abend um 18.00 Uhr starten. „Bis um 19 Uhr werden wir voraussichtlich mit allem durch sein“, sagte ein Feuerwehrsprecher. Die Entschärfung sei „völlig unproblematisch“, sagte ein Polizeisprecher.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Autofahrer übersieht Biker: 38-Jähriger stirbt
Autofahrer übersieht Biker: 38-Jähriger stirbt

Kommentare