Flucht vor der Polizei: 20-Jähriger stürzt in Fluss

Ramsau/Bad Reichenhall - Manchmal folgt eben doch die Strafe auf den Fuß: Ein alkoholisierter Unfallflüchtiger, der in der Nacht zum Sonntag vor der Polizei flüchtete, landete prompt im Wasser. Die ganze Geschichte:

Der 20-Jährige stürzte nach Angaben des Bayerischen Roten Kreuzes drei Meter die Böschung hinab in die Ramsauer Ache (Kreis Bad Reichenhall) und musste sich schließlich pudelnass von seinen Verfolgern retten lassen. Der 20-Jährige war zuvor zwischen Ramsau und Berchtesgaden in eine Baumgruppe gefahren. Dabei war sein Wagen auf die Seite gekippt, woraufhin der Fahrer die Flucht antrat.

Die alarmierte Polizei auf den Fersen, versuchte er am Ufer der Ramsauer Ache den Beamten zu entkommen, rutschte jedoch ab und stürzte hinein. Der 20-Jährige wurde anschließend in ein Krankenhaus gebracht.

dpa

Rubriklistenbild: © ap

Meistgelesen

Neue Theorie: Wurde Malina etwas ins Getränk gemischt?
Neue Theorie: Wurde Malina etwas ins Getränk gemischt?
Ende einer Ära: Eibsee-Seilbahn wird ausgemustert
Ende einer Ära: Eibsee-Seilbahn wird ausgemustert
Landwirt stirbt in Biogasanlage
Landwirt stirbt in Biogasanlage
An diesen Orten in Bayern geht heute das Licht aus
An diesen Orten in Bayern geht heute das Licht aus

Kommentare