Kuriose Flucht: Kuh hält Polizei auf Trab

Kempten - Eine Kuh ist aus einem Schlachthof in Kempten geflohen und hat die Polizei zweieinhalb Stunden lang auf Trab gehalten. Wie ihr verrückter Ausflug verlief:

Das junge Tier ergriff am frühen Donnerstagmorgen die Flucht und wanderte zunächst durch ein Wohngebiet und mehrere Vorgärten, wie die Polizei mitteilte. Anschließend lief die Kuh im Berufsverkehr auf einer vielbefahrenen Straße stadteinwärts, bevor sie einen Elektrozaun übersprang und sich einer grasenden Kuhherde anschloss.

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Ein Tierarzt konnte die ausgerissene Kuh dort mit einem Betäubungsgewehr ruhig stellen. Dem Tod im Schlachthof ist sie damit wohl entgangen. Nach Polizeiangaben hat sich ein Gnadenhof gemeldet, der das Tier aufnehmen möchte.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Max Herzog in Bayern feiert Geburtstag mit Königin Silvia
Max Herzog in Bayern feiert Geburtstag mit Königin Silvia
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet

Kommentare