Skrupelloses Geschäft

Schleuser transportieren Flüchtlinge in Kastenwagen

Passau - Schleuser haben 25 Flüchtlinge in einem Kastenwagen transportiert. Sie mussten während der ganzen Fahrt stehen. Bei den heißen Temperaturen, die derzeit in Bayern herrschen, ist das lebensgefährlich.

Trotz der brütenden Hitze in Bayern haben die Schleuser wenig Skrupel bei ihrem illegalen Geschäft: Auf der A3 bei Passau sei ein Kastenwagen aus Ungarn gestoppt worden, in dem 25 Afghanen während der gesamten Fahrt stehen mussten, teilte die Bundespolizei am Montag mit. Zudem habe der Fahrer unter Drogeneinfluss gestanden.

Insgesamt wurden im Raum Passau am vergangenen Wochenende mehr als 800 Flüchtlinge aufgegriffen, die unerlaubt über die Grenze nach Bayern eingereist waren.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Meistgelesen

Freundin erstochen: 32-Jähriger in Psychiatrie
Freundin erstochen: 32-Jähriger in Psychiatrie
Hier wird in Bayern über das türkische Verfassungsreferendum abgestimmt 
Hier wird in Bayern über das türkische Verfassungsreferendum abgestimmt 
16-Jähriger kommt bei Verkehrsunfall ums Leben
16-Jähriger kommt bei Verkehrsunfall ums Leben
Vermisste Malina: Suche wird auf der Donau fortgesetzt
Vermisste Malina: Suche wird auf der Donau fortgesetzt

Kommentare