Franken-Tatort fertig geschnitten: Erste Szenen in BR-"Abendschau"

Der Titel lautet: "Der Himmel ist ein Platz auf Erden". Foto: D. Karmann/Archiv
+
Der Titel lautet: "Der Himmel ist ein Platz auf Erden". Foto: D. Karmann/Archiv

Nürnberg (dpa/lby) - Der erste "Franken-Tatort" ist nach den Dreharbeiten vom Sommer inzwischen fertig geschnitten. Regisseur Max Färberböck und Cutter Andreas Menn hätten in eineinhalbmonatiger Arbeit die einzelnen Szenen zum endgültigen Film zusammengefügt, berichtete die "Abendschau" des Bayerischen Rundfunks. Der in der BR-Mediathek abrufbare Beitrag zeigt erstmals Szenen aus dem Franken-Krimi, der im Frühjahr im Ersten ausgestrahlt werden soll.

Die kurzen Szenen zeigen unter anderem Fabian Hinrichs als Kommissar Felix Voss bei seiner Ankunft auf dem Nürnberger Hauptbahnhof. Da anscheinend ein Kollege vergessen hatte, ihn dort abzuholen, begibt er sich zu Fuß auf die Suche nach dem Sitz der Mordkommission in der Innenstadt. Der Weg führt ihn unter anderem an der gebogenen Glasfassade des Neuen Museums vorbei.

Regisseur Färberböck zeigte sich in einem Interview begeistert über die Produktion in Nürnberg: "Ich hatte noch sie so angenehme Dreharbeiten." Die Stadt habe das Team immer wieder bestärkt, den Film zu machen. In dem Tatort "Der Himmel ist ein Platz auf Erden" wird der Erlanger Uni-Professor Christian Ranstedt in einem Waldstück bei Nürnberg beim Liebesspiel in einem Auto ermordet. Als Ermittler stehen neben Fabian Hinrichs auch die Schauspielerin Dagmar Manzel vor der Kamera.

BR-Mediathek mit "Abendschau"-Beitrag zum Franken-Tatort

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Streit in Nürnberger Bar endet blutig: Betrunkener sticht auf Jüngeren ein
BAYERN
Streit in Nürnberger Bar endet blutig: Betrunkener sticht auf Jüngeren ein
Streit in Nürnberger Bar endet blutig: Betrunkener sticht auf Jüngeren ein
Söder sieht Corona-Wende in Bayern: Doch wieder kommt ein Hotspots hinzu
BAYERN
Söder sieht Corona-Wende in Bayern: Doch wieder kommt ein Hotspots hinzu
Söder sieht Corona-Wende in Bayern: Doch wieder kommt ein Hotspots hinzu
18-Jähriger schießt mit Schreckschusspistole auf gleichaltrigen Kontrahenten
BAYERN
18-Jähriger schießt mit Schreckschusspistole auf gleichaltrigen Kontrahenten
18-Jähriger schießt mit Schreckschusspistole auf gleichaltrigen Kontrahenten
Corona-Inzidenz über 1000 in Bayern: Zwei Hotspots mehr als am Vortag - sie sind oder gehen in den Lockdown
BAYERN
Corona-Inzidenz über 1000 in Bayern: Zwei Hotspots mehr als am Vortag - sie sind oder gehen in den Lockdown
Corona-Inzidenz über 1000 in Bayern: Zwei Hotspots mehr als am Vortag - sie sind oder gehen in den Lockdown

Kommentare