Unfall mit Ehemann: Frau weiter in Lebensgefahr

+
Die beiden völlig zerstörten Autos an der Unfallstelle in Weiden.

Parkstein/Weiden - Nach dem schweren Unfall in Parkstein (Oberpfalz) schwebt die 37 Jahre alte Frau immer noch in akuter Lebensgefahr. Ermittelt wird weiter, ob ein Familiendrama Hintergrund des Unfalls ist.

Sie wird auf der Intensivstation der Uniklinik Bayreuth behandelt, ihr Zustand ist weiter sehr kritisch, wie die Polizei in Weiden am Dienstag mitteilte. Die Frau war mit ihrem Auto am Sonntag auf gerader Strecke frontal mit dem Auto ihres Ehemannes zusammen geprallt, von dem sie seit diesem Frühjahr getrennt lebt.

Ihr 46 Jahre alter Ehemann verbrannte in seinem Wagen. Die Polizei schließt ein Familiendrama als Hintergrund für den tödlichen Unfall nicht aus.

Die 37-Jährige saß mit ihren beiden neun und sechs Jahre alten Kindern sowie einem 38 Jahre alten Beifahrer im Auto. Alle wurden verletzt, der ältere Sohn schwer. Sein Gesundheitszustand hatte sich nach Polizeiangaben aber am Dienstag stabilisiert. Auch sein kleiner Bruder und der 38-Jährige befinden sich inzwischen auf dem Weg der Besserung.

Die Polizei ermittelt nach eigenen Angaben nach wie vor in alle Richtungen. Auch ein technischer Defekt könne noch nicht ganz ausgeschlossen werden. Alkohol hatte die 37-Jährige nicht im Blut.

dpa

Meistgelesen

Suche nach Malina: Bilder aus Regensburg
Suche nach Malina: Bilder aus Regensburg
Vermisste Malina: „Wir stoßen auch an unsere Grenzen“
Vermisste Malina: „Wir stoßen auch an unsere Grenzen“
Hier wird in Bayern über das türkische Verfassungsreferendum abgestimmt 
Hier wird in Bayern über das türkische Verfassungsreferendum abgestimmt 
Pre-Opening im Skyline Park: Dieses Wochenende!
Pre-Opening im Skyline Park: Dieses Wochenende!

Kommentare