Aus Verkehr gezogen

Frau überholt Polizei - 100 Sachen zu schnell

Aschaffenburg - Eine Ukrainerin ist auf der A3 Richtung Aschaffenburg aus dem Verkehr gezogen worden. Sie überholte eine Polizeistreife 100 Stundenkilometer schneller als erlaubt.

Mit 200 Stundenkilometern hat eine Autofahrerin auf der A3 bei Aschaffenburg eine Polizeistreife überholt - obwohl in diesem Bereich nur Tempo 100 erlaubt war. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, raste die 43-jährige Ukrainerin am Montag auf der Autobahn in einem lärmgeschützten Abschnitt in Richtung Frankfurt. Die Beamten folgten und zogen sie wenig später aus dem Verkehr. Da sie auch noch einen gefälschten Führerschein vorlegte und eine geringe Menge Amphetamin bei sich hatte, muss sie mit einem Strafverfahren rechnen. Erst nach Zahlung einer Sicherheitsleistung in Höhe von 1000 Euro kam sie wieder auf freien Fuß.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesen

Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Bergsteigerin stürzt 70 Meter in die Tiefe und stirbt
Bergsteigerin stürzt 70 Meter in die Tiefe und stirbt

Kommentare