Frau überlebt bei Wanderung 40-Meter-Sturz

Bad Hindelang/Kempten - Eine Frau hat einen 40 Meter tiefen Sturz über Geröll und einen Wasserfall überlebt. Sie zog sich dabei lediglich ein paar leichte Verletzungen zu. 

Die 51 Jahre alte Frau war am Sonntagmittag gemeinsam mit ihrem Mann am Hirschbachtobel bei Bad Hindelang (Landkreis Oberallgäu) auf einem gesperrtem Wanderweg unterwegs, wie die Polizei in Kempten mitteilte. Als sie einen Wildbach überqueren wollte, rutschte sie ab. Die Frau rutschte zunächst rund 20 Meter über Felsen und Geröll. Dann stürzte sie nochmals 20 Meter über einen Wasserfall in einen Bach. Sie war bei Bewusstsein, konnte sich aber nicht selber aus dem Wasser retten. Bergwacht, Polizei und Feuerwehr bargen die Frau wenig später. Sie wurde unterkühlt und mit Prellungen und Abschürfungen ins Krankenhaus gebracht.

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesen

Vermisste Malina: Leichenspürhunde schlagen an
Vermisste Malina: Leichenspürhunde schlagen an
Freundin erstochen: 32-Jähriger in Psychiatrie
Freundin erstochen: 32-Jähriger in Psychiatrie
Hier wird in Bayern über das türkische Verfassungsreferendum abgestimmt 
Hier wird in Bayern über das türkische Verfassungsreferendum abgestimmt 
16-Jähriger kommt bei Verkehrsunfall ums Leben
16-Jähriger kommt bei Verkehrsunfall ums Leben

Kommentare