Brand in Weiden

Frau will Katzen aus brennender Wohnung retten

Weiden - Um ihre Katzen zu retten hat sich eine Frau aus Weiden selbst in Gefahr gebracht: Sie wollte die Tiere aus einer brennenden Wohnung holen. Gebracht hat der Einsatz nichts.

Eine 28-Jährige wollte in Weiden zwei Katzen aus ihrer brennenden Wohnung holen. Dabei wurde sie verletzt. Die Frau kam mit Verdacht auf eine Rauchvergiftung ins Krankenhaus, wie die Polizei weiter mitteilte. Ihre Katzen verendeten in der völlig verqualmten Wohnung. Ein Nachbar hatte am Mittwochabend starken Rauch bemerkt und den Notruf gewählt. Als die Retter eintrafen, waren die Flammen bereits erloschen. Der Schaden liegt im mittleren fünfstelligen Bereich. Wie es zu dem Brand kam, war zunächst unklar

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Aprilwetter im Februar: Sturm, Frühling und wieder Winter

München - Mal Frühling, mal Winter und immer etwas Sturm dabei. Der Februar zieht die kommenden Tagen fast alle Register. Besonders in den höher …
Aprilwetter im Februar: Sturm, Frühling und wieder Winter

Auto beim Abbiegen übersehen: Junger Mann stirbt

Mantel - Ein 26 Jahre alter Autofahrer ist am Samstagabend bei einem Verkehrsunfall in Mantel (Landkreis Neustadt an der Waldnaab) gestorben, zwei …
Auto beim Abbiegen übersehen: Junger Mann stirbt

Zahl der kirchlichen Eheprozesse deutlich gestiegen

München - Kritiker sprechen von einer „katholischen Form der Scheidung“: Wenn eine Ehe scheitert, kann ein kirchliches Gericht überprüfen, ob sie …
Zahl der kirchlichen Eheprozesse deutlich gestiegen

Kommentare