Fremden gegen Kopf getreten - Trio vor Gericht

Passau - Nach einem brutalen Überfall auf einen jungen Mann vor einem Kinocenter müssen sich vom kommenden Montag an drei Freunde vor dem Passauer Landgericht verantworten.

Der Haupttäter ist wegen versuchten Mordes angeklagt. Er soll zusammen mit einem Bekannten aus seiner Clique, der wegen Körperverletzung angeklagt ist, im vergangenen Dezember auf das ihnen völlig unbekannte Opfer losgegangen sein. Ein weiterer Bursche steht wegen unterlassener Hilfeleistung vor Gericht, weil er den verletzten Mann hilflos auf der Straße habe liegen lassen.

Laut Anklage hat der mutmaßliche Haupttäter dem Opfer mindestens zehnmal gegen den Kopf getreten. Das Motiv sei einfach nur gewesen, dass er durch das “Stiefeln“ des Mannes “cool“ sein wollte. Der damals 22-Jährige erlitt bei dem Verbrechen schwere Kopfverletzungen.

Die drei Angeklagten waren zum Tatzeitpunkt 18 und 19 Jahre alt, daher ist für den Fall die Jugendkammer des Gerichts zuständig. Die Richter haben zunächst drei Verhandlungstage für den Prozess eingeplant, wie das Landgericht am Montag mitteilte.

dpa

Meistgelesen

Malina: Hunde schlagen an - Tasche in Lokal gefunden
Malina: Hunde schlagen an - Tasche in Lokal gefunden
Freundin erstochen: 32-Jähriger in Psychiatrie
Freundin erstochen: 32-Jähriger in Psychiatrie
Hier wird in Bayern über das türkische Verfassungsreferendum abgestimmt 
Hier wird in Bayern über das türkische Verfassungsreferendum abgestimmt 
16-Jähriger kommt bei Verkehrsunfall ums Leben
16-Jähriger kommt bei Verkehrsunfall ums Leben

Kommentare