Vollsperrung auf B 301

Frontalzusammenstoß mit Schulbus - 15 Verletzte

Mainburg - 15 Verletzte - Das ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls an der Landkreisgrenze von Freising. Eine Frau war mit ihrem Auto in einen Schulbus gekracht.

Beim Zusammenstoß eines Autos mit einem Schulbus in Niederbayern sind 15 Menschen verletzt worden. Eine 43-Jährige Frau sei am Dienstagnachmittag mit ihrem Wagen aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn geraten und dort mit dem Schulbus kollidiert, teilte die Polizei mit. Die Frau und ihre beiden Kinder im Alter von drei und fünf Jahren wurden schwer verletzt und mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht.

Zwei Schulkinder aus dem Bus mussten ebenfalls in umliegende Krankenhäuser gefahren werden. Neun weitere Kinder und der Busfahrer wurden an der Unfallstelle ambulant behandelt. Die Bundesstraße 301, auf der sich der Unfall ereignete, war gut eine Stunde voll gesperrt.

dpa/lby

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ist das die Trendwende? Nur noch neun Corona-Hotspots in Bayern - München im freien Fall
BAYERN
Ist das die Trendwende? Nur noch neun Corona-Hotspots in Bayern - München im freien Fall
Ist das die Trendwende? Nur noch neun Corona-Hotspots in Bayern - München im freien Fall
Noch lange kein „altes Eisen“ – Verlieben mit über 50
BAYERN
Noch lange kein „altes Eisen“ – Verlieben mit über 50
Noch lange kein „altes Eisen“ – Verlieben mit über 50
Steigende Corona-Zahlen in Nürnberg: Stadt verschärft Regelungen
BAYERN
Steigende Corona-Zahlen in Nürnberg: Stadt verschärft Regelungen
Steigende Corona-Zahlen in Nürnberg: Stadt verschärft Regelungen
Corona in Bayern: Söder gesteht fatalen Fehler ein - und erklärt neue Regeln
BAYERN
Corona in Bayern: Söder gesteht fatalen Fehler ein - und erklärt neue Regeln
Corona in Bayern: Söder gesteht fatalen Fehler ein - und erklärt neue Regeln

Kommentare