Weil er den Notruf testen wollte

Fünfjähriger löst Großeinsatz aus

Weiden - Er hatte wohl etwas zu genau beim Thema "Notruf" aufgepasst: Ein fünf Jahre alter Bub löste einen Großeinsatz in einem Kindergarten in Weiden aus.

Nach Angaben der Polizei vom Freitag hatte der Kleine am Vortag Alarm geschlagen und einen Brand gemeldet. Dann legte der Fünfjährige sofort wieder auf. Als die Einsatzkräfte wenig später am Kindergarten eintrafen, war zum Glück alles in bester Ordnung. Rasch stellte sich heraus, dass der Kleine wohl einen Praxistest vornehmen wollte. Im Kindergarten sei erst kürzlich das Thema Notruf behandelt worden, berichtete die Polizei. Daher habe sich der Fünfjährige das Handy einer Erzieherin geschnappt und den Notruf ausgelöst.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Bergmesse auf dem Fellhorn - traditionelles Treffen der Alphornbläser
Bergmesse auf dem Fellhorn - traditionelles Treffen der Alphornbläser
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Lindauerin (22) ermordet: Polizei nimmt mutmaßlichen Täter fest
Lindauerin (22) ermordet: Polizei nimmt mutmaßlichen Täter fest

Kommentare