Er starb im Krankenhaus

Auto erfasst Fußgänger - 20-Jähriger stirbt noch am Unfallort

In Fürth fährt ein 44-Jähriger einen 20-Jährigen an. Dieser muss am Unfallort wiederlebt werden - und stirbt im Krankenhaus.

Fürth - Ein 20 Jahre alter Fußgänger ist in Fürth von einem Auto erfasst und getötet worden. Die Ursache des Unfalls am Mittwoch war zunächst unklar, wie die Polizei berichtete. Ein 44-jähriger Autofahrer hatte den Mann mit seinem Wagen angefahren. Der 20-Jährige wurde dabei lebensgefährlich verletzt. Der Rettungsdienst musste ihn am Unfallort wiederbeleben. Danach wurde der Mann ins Krankenhaus gebracht, wo er kurze Zeit später starb. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft soll nun ein Gutachter den Unfallhergang klären.

dpa/lby

Lesen Sie auch: Fußgänger in Hamburg totgefahren - bei illegalem Rennen?

Auto erfasst zwei Fußgänger

Lkw-Fahrer hat gepennt: Auf der A1 zwischen Bremen und Hamburg geht nach Horror-Crash nix mehr

Eine Autofahrerin hat in Lohr am Main einen Fußgänger erfasst. Der Mann starb noch vor Ort, die Fahrerin erlitt einen Schock. Die Polizei war lange im Einsatz.

In Ebermannstadt ist ein Junge vor ein Auto gelaufen und angefahren worden. Zwei Frauen kümmerten sich um ihn, dann lief der Bub plötzlich weg.

Rubriklistenbild: © dpa / Marcel Kusch

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Polizisten halten Auto auf und finden Furchtbares  im Kofferraum - Fahrer reagiert teilnahmslos
Polizisten halten Auto auf und finden Furchtbares  im Kofferraum - Fahrer reagiert teilnahmslos
Ryanair schließt Standort-Basis in Bayern: Etliche Flüge fallen bald weg
Ryanair schließt Standort-Basis in Bayern: Etliche Flüge fallen bald weg
Mieten in Bayern: Prozentualer Anstieg seit 2014 enorm - die Regionen im Vergleich
Mieten in Bayern: Prozentualer Anstieg seit 2014 enorm - die Regionen im Vergleich
Heftige Kollision auf B12 - zwei Personen schwerverletzt ins Krankenhaus gebracht
Heftige Kollision auf B12 - zwei Personen schwerverletzt ins Krankenhaus gebracht

Kommentare