Fürth kann auch zu Hause nicht gewinnen: 0:0 gegen Heidenheim

Stiepermann (r.) im Zweikampf mit Titsch-Rivero. Foto: K.-J. Hildenbrand
+
Stiepermann (r.) im Zweikampf mit Titsch-Rivero. Foto: K.-J. Hildenbrand

Fürth (dpa) - Der 1. FC Heidenheim hat in der 2. Fußball-Bundesliga den Sprung auf die direkten Aufstiegsplätze verpasst. Zum Auftakt des 15. Spieltags verpasste der Aufsteiger aus Baden-Württemberg am Freitag mit dem 0:0 bei der SpVgg Greuther Fürth den dritten Sieg in Folge. Der Abwärtstrend der Franken hält derweil an. Für die Mannschaft von Trainer Frank Kramer war das torlose Remis vor 10.130 Zuschauern die dritte sieglose Partie in Serie.

Homepage SpVgg Greuther Fürth

Homepage 1. FC Heidenheim

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Söder sieht Corona-Wende in Bayern: Doch wieder kommt ein Hotspots hinzu
BAYERN
Söder sieht Corona-Wende in Bayern: Doch wieder kommt ein Hotspots hinzu
Söder sieht Corona-Wende in Bayern: Doch wieder kommt ein Hotspots hinzu
Streit in Nürnberger Bar endet blutig: Betrunkener sticht auf Jüngeren ein
BAYERN
Streit in Nürnberger Bar endet blutig: Betrunkener sticht auf Jüngeren ein
Streit in Nürnberger Bar endet blutig: Betrunkener sticht auf Jüngeren ein
Gymnasiast (17) verweigert Corona-Tests: Rausschmiss droht kurz vor Abitur - doch sein Anwalt sieht Chancen
BAYERN
Gymnasiast (17) verweigert Corona-Tests: Rausschmiss droht kurz vor Abitur - doch sein Anwalt sieht Chancen
Gymnasiast (17) verweigert Corona-Tests: Rausschmiss droht kurz vor Abitur - doch sein Anwalt sieht Chancen
Söder fordert nach Karlsruher Urteil neue „Bundesnotbremse“
BAYERN
Söder fordert nach Karlsruher Urteil neue „Bundesnotbremse“
Söder fordert nach Karlsruher Urteil neue „Bundesnotbremse“

Kommentare