Ladendiebin gibt sich als eigene Schwester aus

Fürth/Nürnberg - Eine 17 Jahre alte Ladendiebin hat jahrelang ihre strafunmündige jüngere Schwester vorgeschoben. Am Ende hat ihr der "Trick" auch nicht geholfen.

Die Jugendliche habe zahlreiche Läden in Fürth beklaut, teilte die Polizei in Nürnberg am Freitag mit. Wenn sie erwischt wurde, gab sie stets den Namen ihrer kleinen Schwester an. Diese war bis vor kurzem noch keine 14 Jahre alt und konnte deshalb nicht juristisch zur Rechenschaft gezogen werden.

Am Donnerstag flog der Trick jedoch auf: Die 17-Jährige wurde in einem Modegeschäft erwischt, als sie Kleidung für 150 Euro mitgehen lassen wollte. In ihrem Zimmer fanden Polizisten noch weiteres Diebesgut im Wert von rund 900 Euro.

dpa

Meistgelesene Artikel

Wie im Tatort: Häftling flüchtet - Verfolgungsjagd in Landsberg 

Landsberg - Ein Wettrennen mit Polizeibeamten, umfahrene Straßensperren und ein Warnschuss: Ein betrunkener JVA-Freigänger zettelte in Landsberg eine …
Wie im Tatort: Häftling flüchtet - Verfolgungsjagd in Landsberg 

Explosion am Tegernsee - Haus von Feuerwehr und BRK brennt

Bad Wiessee - In einer Rettungswache am Tegernsee hat sich eine gewaltige Explosion ereignet. Dabei wurden am Montag zwei Männer schwer verletzt, …
Explosion am Tegernsee - Haus von Feuerwehr und BRK brennt

Notrufbeamter wimmelt Anrufer ab - 6000 Euro Strafe für Polizisten

Augsburg - Obwohl ein Jugendlicher bei einem Polizisten einen Notruf absetzte, schickte dieser keine Streife zur Hilfe. Der Beamte muss jetzt 6000 …
Notrufbeamter wimmelt Anrufer ab - 6000 Euro Strafe für Polizisten

Kommentare