Streit zwischen zwei Männern

Brutale Messer-Attacke in Fürther Innenstadt: Polizei nimmt Täter fest - neue Details bekannt

In der Fürther Südstadt sind zwei Männer in Streit geraten, wobei einer der Beteiligten sein Gegenüber mit dem Messer attackierte. Der Täter wurde jetzt festgenommen.

Update vom 15. Juni, 15.50 Uhr: Mittlerweile hat die Polizei neue Details zu dem Messer-Angriff in Fürth gemacht. Die genaueren Infos finden Sie hier.

Update, 15.45 Uhr: Die Fahndung nach dem Täter hatte Erfolg: Wie die Polizei nach Informationen der Deutschen Presseagentur mitteilte, habe man den Tatverdächtigen nach mehrstündiger Fahndung an seiner Wohnadresse festgenommen. Es stellte sich heraus, dass es sich um einen 38-Jährigen handelt. Der Mann soll auf offener Straße in Fürth versucht haben, einen 45-Jährigen zu töten. Dieser befindet sich nach der Attacke in Lebensgefahr.

Zum Tathergang lässt sich aktuell sagen, dass der 38-jährige mutmaßliche Täter versucht haben soll, das Opfer nach einem Streit in einem Geschäft in der Fürther Südstadt mit „scharfer Gewalt gegen den Oberkörper“ zu verletzen. Das teilte ein Polizeisprecher mit. Genauere Angaben zum Tathergang machten die Ermittler zunächst nicht.

Messerangriff in Fürther Südstadt: Nach Tatverdächtigen wurde großflächig gefahndet

Nach dem 38-Jährigen wurde großflächig gefahndet. Dabei kamen zahlreiche Streifen sowie ein Polizeihubschrauber und Diensthunde zum Einsatz. Bei der Fahndung nach dem Tatverdächtigen seien neben zahlreichen Streifen auch ein Polizeihubschrauber und Diensthunde im Einsatz gewesen.

Gegen den mutmaßlichen Täter wird jetzt wegen eines versuchten Tötungsdelikts ermittelt. Die Hintergründe des Streits waren zunächst unklar. Nach bisherigen Erkenntnissen hätten sich Tatverdächtiger und Opfer gekannt, hieß es laut der dpa.

Brutale Messerattacke: Polizeieinsatz in Fürth

Erstmeldung vom 14. Juni: Fürth - In der Fürther Südstadt kam es am Montagvormittag (14. Juni) zu einem größeren Polizeieinsatz. Laut noch nicht bestätigen Informationen der Agentur News5 stritten sich zwei Männer an einem Laden. Einer der beiden Beteiligten zückte dabei ein Messer und verletzte sein 45-jähriges Gegenüber.

Messerangriff in Fürth: Polizei fahndet nach Täter

Daraufhin floh der Täter vom Ort des Geschehens, die Polizei fahndet nun nach ihm. Dem 45-Jährigen wurden durch den Messerangriff lebensgefährliche Verletzungen zugefügt, die in einem Krankenhaus behandelt werden. Offenbar kannten sich die beiden Männern den ersten Erkenntnissen nach. (ly mit dpa) *Merkur.de/bayern ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Rubriklistenbild: © NEWS5/Oßwald

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

SEK-Einsatz auf A9: Geiselnahme in Reisebus - Offenbar Detonationen zu hören - Festnahme bestätigt
BAYERN
SEK-Einsatz auf A9: Geiselnahme in Reisebus - Offenbar Detonationen zu hören - Festnahme bestätigt
SEK-Einsatz auf A9: Geiselnahme in Reisebus - Offenbar Detonationen zu hören - Festnahme bestätigt
Mann fährt in Nürnberger Tram ohne Ticket: Kontrolle deckt weitere Straftaten auf
BAYERN
Mann fährt in Nürnberger Tram ohne Ticket: Kontrolle deckt weitere Straftaten auf
Mann fährt in Nürnberger Tram ohne Ticket: Kontrolle deckt weitere Straftaten auf
Der Kreisbote verliebt Bayern auf Obandln.de
BAYERN
Der Kreisbote verliebt Bayern auf Obandln.de
Der Kreisbote verliebt Bayern auf Obandln.de
Nach erstem Schnee an den Alpen: Experte sagt Wetterwende voraus - genau zur Bundestagswahl
BAYERN
Nach erstem Schnee an den Alpen: Experte sagt Wetterwende voraus - genau zur Bundestagswahl
Nach erstem Schnee an den Alpen: Experte sagt Wetterwende voraus - genau zur Bundestagswahl

Kommentare