1. kreisbote-de
  2. Bayern

Fürth und Köln setzen Zeichen für Frieden: „WIR GEGEN KRIEG“

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

SpVgg Greuther Fürth - 1. FC Köln
Die Spieler halten zu Spielbeginn eine ukrainische Flagge mit der Aufschrift "Stop War. Wir gegen Krieg.". © Daniel Karmann/dpa

Aus Solidarität mit der Ukraine hat die SpVgg Greuther Fürth vor ihrem Bundesliga-Heimspiel gegen den 1. FC Köln am Samstag ein Banner am Mittelkreis entrollt. Vor dem Anstoß versammelten sich beide Mannschaften hinter dem Transparent und hielten es gemeinsam hoch. Auf dem in den ukrainischen Nationalfarben Gelb und Blau gehaltenen Banner stand in Großbuchstaben geschrieben:

Fürth - „STOP WAR. WIR GEGEN KRIEG.“

„Wir verurteilen jede Art von Krieg“, sagte der Stadionsprecher vor dem Anpfiff. Sport stehe für Miteinander, das Mitgefühl sei bei den unschuldigen Menschen, „die um Leben und Heimat fürchten“ müssen. Anschließend gab es wie auch in den anderen Bundesligastadion eine Schweigeminute. Russlands Präsident Wladimir Putin hatte am Donnerstag den Befehl zum Einmarsch in die Ukraine gegeben. dpa

Auch interessant

Kommentare