Autofahrer in Untersuchungshaft

Fußgänger absichtlich angefahren

Aichach - Ein 32-Jähriger wurde von einem Auto angefahren. Die Polizei sagt, es war Absicht. Jetzt sitzt der Täter in Untersuchungshaft.

Weil er einen Fußgänger absichtlich angefahren haben soll und danach flüchtete, ist ein 34 Jahre alter Mann aus Augsburg festgenommen worden. Wie die Polizei am Montag mitteilte, sitzt der Autofahrer in Untersuchungshaft. Die Hintergründe und das Motiv der Tat sind bisher unklar.

Bereits vor einer Woche war ein 32 Jahre alter Fußgänger morgens gegen 5.30 Uhr auf einem Gehweg in Aichach (Landkreis Aichach-Friedberg) von einem Auto erfasst worden. Er blieb bewusstlos liegen. Anwohner fanden ihn und verständigten den Rettungsdienst. Der Mann erlitt Kopfverletzungen, er konnte das Krankenhaus inzwischen wieder verlassen.

Die Ermittler hatten am Unfallort Teile eines Außenspiegels gefunden und danach mehrere Fahrzeuge der betreffenden Automarke nach Unfallspuren überprüft. Ermittlungen im Umfeld einer Fahrzeughalterin, deren Auto sichergestellt wurde, ergaben Hinweise auf ein mögliches Tötungsdelikt. Der dringende Tatverdacht richtet sich gegen den 34-Jährigen aus Augsburg.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Bergmesse auf dem Fellhorn - traditionelles Treffen der Alphornbläser
Bergmesse auf dem Fellhorn - traditionelles Treffen der Alphornbläser
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Max Herzog in Bayern feiert Geburtstag mit Königin Silvia
Max Herzog in Bayern feiert Geburtstag mit Königin Silvia

Kommentare