Viele konnten nur knapp ausweichen

Auf A93: Geisterfahrer verursacht Unfälle

Kelheim - Ein Geisterfahrer hat auf der A 93 zwischen München und Regensburg zwei Unfälle verursacht. Mit hohem Tempo raste der 47-Jährige in die falsche Richtung.

Nach Polizeiangaben vom Donnerstag raste der 47-Jährige am Mittwochabend mit hohem Tempo in die falsche Richtung. Mehrere entgegenkommende Autofahrer konnten ihm nur knapp ausweichen. Dabei verlor ein 34-Jähriger die Kontrolle über sein Auto, knallte gegen die Mittelleitplanke und wurde leicht verletzt. Später prallte der Wagen des Falschfahrers gegen die Leitplanke, überschlug sich mehrmals und blieb nahe der Autobahnausfahrt Siegenburg (Landkreis Kelheim) liegen. Der Mann kam schwer verletzt ins Krankenhaus.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Symbolbild

Auch interessant

Meistgelesen

Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Bergsteigerin stürzt 70 Meter in die Tiefe und stirbt
Bergsteigerin stürzt 70 Meter in die Tiefe und stirbt

Kommentare