Metalldiebe klauen 2,5 Tonnen Gleise

gemünden - Metalldiebe haben an einem Gemünder Bahnhof rund 2,5 Tonnen Metallschrott sowie alte Bahngleise gestohlen. Von den Tätern fehlt nach Polizeiangaben vom Freitag bislang jede Spur.

An der Bahnstrecke Würzburg - Gemünden erneuert die Deutsche Bahn derzeit die Gleise. Der dabei anfallende Eisenschrott werde am Bahnhof Gemünden-Wernfeld zwischengelagert und täglich von einer Firma abgeholt. Am Donnerstag jedoch kamen die Metalldiebe den Dienstleistern zuvor.

Da insgesamt rund vier Tonnen Gleise, Muttern und Halterungen geklaut wurden, geht die Polizei davon aus, dass die Diebe ihre Beute mit einem Lastwagen mit Kran entwendeten. Metallschrott ist wegen des derzeit vergleichsweise hohen Metallpreises zum beliebten Diebesgut geworden.

dpa

Meistgelesen

Vermisste Malina: Busfahrer meldet sich auf Facebook
Vermisste Malina: Busfahrer meldet sich auf Facebook
Ende einer Ära: Eibsee-Seilbahn wird ausgemustert
Ende einer Ära: Eibsee-Seilbahn wird ausgemustert
Landwirt stirbt in Biogasanlage
Landwirt stirbt in Biogasanlage
An diesen Orten in Bayern geht heute das Licht aus
An diesen Orten in Bayern geht heute das Licht aus

Kommentare