Glasscherben in Weitsprung-Anlage von Schule versteckt

Polizei
+
„Polizei“ steht auf der Uniform eines Polizisten.

Hallstadt - Schmerzhaft hätte das Weitspringen für Schüler einer Mittelschule im oberfränkischen Hallstadt enden können: Vermutlich mit Absicht sind Glasscherben in die Sandgrube der Weitsprung-Anlage gesteckt worden. „Wären Schüler danach unbedarft in die Grube gesprungen, hätte dies zu schlimmeren Schnittverletzungen führen können“, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Noch vor dem Schulsport wurden die Scherben entdeckt. Die Polizei suchte nach den Tätern. dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

19-Jähriger stürzt in den Klostersee und wird tot geborgen
BAYERN
19-Jähriger stürzt in den Klostersee und wird tot geborgen
19-Jähriger stürzt in den Klostersee und wird tot geborgen
Zwölfjähriger klemmt sich beim Kühe Füttern Bein ein
BAYERN
Zwölfjähriger klemmt sich beim Kühe Füttern Bein ein
Zwölfjähriger klemmt sich beim Kühe Füttern Bein ein
Autofahrer entdeckt Wolf an bayerischer Straße: Angst macht sich breit - Forderung nach Abschuss wird laut
BAYERN
Autofahrer entdeckt Wolf an bayerischer Straße: Angst macht sich breit - Forderung nach Abschuss wird laut
Autofahrer entdeckt Wolf an bayerischer Straße: Angst macht sich breit - Forderung nach Abschuss wird laut
Corona in Bayern: Live-Daten und Zahlen aus allen Städten und Landkreisen
BAYERN
Corona in Bayern: Live-Daten und Zahlen aus allen Städten und Landkreisen
Corona in Bayern: Live-Daten und Zahlen aus allen Städten und Landkreisen

Kommentare