Google startet Street View mit Party in Oberstaufen

+
Bianca Keybach, Geschäftsführerin der Oberstaufen Tourismus Marketing GmbH, auf einem dreirädrigen Fahrrad, auf dem eine 360 Grad Kamera nach dem Vorbild des Google-Street-Cars montiert ist.

Oberstaufen - Den Einstand des Street View Dienstes in Deutschland hat Google am Dienstag im Allgäu gefeiert.

Zum Start der Online-Ansichten deutscher Orte war die Allgäuer Gemeinde Oberstaufen als erstes weitgehend im Internet zu betrachten und feierte dies gemeinsam mit Google im Ort. “Unser Dorf ist so schön, wir haben nichts zu verstecken“, sagte Bürgermeister Walter Grath (Freie Wähler) zum Auftakt des Internet-Schaufensters.

Proteste habe es gegen Google Street View im Ort nicht gegeben. Bei der vielfach vorherrschenden Skepsis gegen den Dienst komme er sich vor “wie das kleine gallische Dorf, das sich gegen den Mainstream stellt“, sagte Grath. Dabei gehe er davon aus, dass die Internet-Ansichten sich für die Gemeinde positiv auswirken. Google- Entwicklungschef Wieland Holfelder unterstütze dies: Wer Innovationen wie diesen aufgeschlossen gegenüberstehe, habe oft einen Vorsprung.

Google hatte in der Nacht zum Dienstag für seinen neuen Dienst Street View neben Oberstaufen auch erste Straßenansichten aus großen Städten in Deutschland ins Netz gestellt. Street View ergänzt den Kartendienst Google Maps. Dort konnten Nutzer bislang klassische Kartenansichten und Satellitenaufnahmen abrufen. Die Panorama- Aufnahmen für Street View sind dagegen noch detailreicher.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Porsche fackelt auf A8 ab
Porsche fackelt auf A8 ab
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Bergmesse auf dem Fellhorn - traditionelles Treffen der Alphornbläser
Bergmesse auf dem Fellhorn - traditionelles Treffen der Alphornbläser
Lindauerin (22) ermordet: Polizei nimmt mutmaßlichen Täter fest
Lindauerin (22) ermordet: Polizei nimmt mutmaßlichen Täter fest

Kommentare