Greuther Fürth kassiert Heimniederlage

Robert Zulj scheitert an Heidenheims Torwart Kevin Müller. Foto: Daniel Karmann
+
Robert Zulj scheitert an Heidenheims Torwart Kevin Müller. Foto: Daniel Karmann

Fürth (dpa) - Die SpVgg Greuther Fürth ist mit einer weiteren Heimniederlage in die zweite Tabellenhälfte abgerutscht. Das Team von Trainer Stefan Ruthenbeck verlor am Samstag mit 0:2 (0:1) gegen den 1. FC Heidenheim und steht mit 43 Punkten nun auf Rang zehn der 2. Fußball-Bundesliga. Die Tore für die Gäste erzielten vor 9390 Zuschauern Robert Leipertz (6. Spielminute) und Denis Thomalla (57.). Heidenheim springt mit dem Erfolg in der Fremde zunächst auf Platz sieben. Beide Mannschaften haben im Endspurt der laufenden Spielzeit nichts mehr mit Auf- oder Abstieg zu tun.

Tabelle 2. Liga

Spielplan Greuther Fürth

Greuther Fürth auf Twitter

Direkter Vergleich Fürth - Heidenheim

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Wegen Scherzen geimpft? Arzt verpasst Neunjähriger in Bayern Biontech - „Natürlich ist es gelogen!“
Wegen Scherzen geimpft? Arzt verpasst Neunjähriger in Bayern Biontech - „Natürlich ist es gelogen!“
Über Nürnberg rollt eine Hitzewelle aus der Sahara hinweg - Spitzenwerte in Bayern werden erreicht
Über Nürnberg rollt eine Hitzewelle aus der Sahara hinweg - Spitzenwerte in Bayern werden erreicht
Söder berät sich mit mehreren Ministern: Zwei Milliarden Euro soll in Wasserstoff-Technologien investiert werden
Söder berät sich mit mehreren Ministern: Zwei Milliarden Euro soll in Wasserstoff-Technologien investiert werden
Brutale Messer-Attacke in Fürther Innenstadt - Täter flieht vom Tatort - Fahndung läuft auf Hochtouren
Brutale Messer-Attacke in Fürther Innenstadt - Täter flieht vom Tatort - Fahndung läuft auf Hochtouren

Kommentare