Einige Tiere noch am Leben?

Schweine-Drama nach Großbrand in Biberbach

+
Der Schaden bei dem Brand in Biberbach geht vermutlich in die Millionen.

Biberbach - Ein schwäbischer Bauernhof mit 600 Schweinen ist am Dienstagabend niedergebrannt. Einige der Tiere könnten das Feuer überlebt haben, können aber derzeit nicht geborgen werden.

Einen Großbrand in einem schwäbischen Bauernhof am Dienstagabend haben vermutlich einige der 600 Schweine überlebt. Das Gebäude sei jedoch einsturzgefährdet, so dass die überlebenden Tiere noch nicht geborgen werden konnten, wie die Polizei Augsburg am Mittwoch mitteilte. Deshalb sei unklar, wie viele Schweine noch lebten.

Bilder vom Einsatzort

Bauernhof in Flammen - 600 Schweine im Stall

Bei dem Feuer in Biberbach (Kreis Augsburg) war ein Millionenschaden entstanden. Zunächst hatte es geheißen, alle 600 Tiere seien in den Flammen getötet worden. Den Angaben zufolge brach das Feuer im Dachstuhl aus.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Bergsteigerin stürzt 70 Meter in die Tiefe und stirbt
Bergsteigerin stürzt 70 Meter in die Tiefe und stirbt

Kommentare