1. kreisbote-de
  2. Bayern

Großbrand in Leeder: Mann (26) rettet Bewohner

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Leeder - Auf einem Hof in Leeder (Landkreis Landsberg) ist am Neujahrstag ein Großbrand ausgebrochen. Ein 26-Jähriger der zufällig vorbei kam, rettete die Bewohner.

Der junge Mann war gegen 4.50 Uhr auf dem Nachhauseweg von einer Silvesterfeier. Als er an dem landwirtschaftlichen Anwesen in Leeder vorbeikam, sah er, wie Flammen aus dem Dachstuhl eines Nebengebäudes schlugen, das an das Wohnhaus anschließt. Der 26-Jährige weckte durch massives Läuten die vier Hausbewohner, die das Haus noch selbst verlassen konnten. Dem 45-jährigen Landwirt gelang es noch, die Tiere aus dem Stall zu treiben. Das Feuer griff auch auf den Dachstuhl des Wohnhauses über. Das Nebengebäude brannte völlig nieder.

Der Schaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf mindestens 500.000 Euro. Ein Feuerwehrmann wurde verletzt und musste in ein nahe liegendes Krankenhaus eingeliefert werden.

Zur Brandbekämpfung waren 197 Feuerwehrleute aus 11 umliegenden Orten eingesetzt. Die Hausbewohner blieben unverletzt. Möglicherweise wurde der Brand durch einen Feuerwerkskörper ausgelöst.  

mm

Auch interessant

Kommentare