Er schlug ihren Kopf an die Wand

Mutige Passantin beschützt Frau (28) vor brutalem Verlobten

+
Rettung in letzter Sekunde: Eine mutige Passantin konnte eine Frau gerade noch vor ihrem Verlobten retten, bevor der ihr ernsthaft weh tat. (Symbolfoto)

Vermutlich aus Eifersucht würgte und schlug ein Mann in Gundelfingen seine Verlobte brutal. Ein mutige Passantin rettete die Frau.

Gundelfingen an der Donau - Mit ihrem beherzten Eingreifen hat eine mutige Frau in Schwaben eine 28-Jährige vor ihrem gewaltsamen Verlobten geschützt. Der 38 Jahre alte Mann traf sich mit seiner Verlobten in Gundelfingen an der Donau (Landkreis Dillingen an der Donau) an einer Bushaltestelle, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. 

Offenbar aus Eifersucht schlug der Mann seiner Partnerin am Mittwochabend das Handy aus der Hand und würgte sie bis zur kurzzeitigen Bewusstlosigkeit. Danach schlug der Mann den Kopf seiner Verlobten mehrmals gegen die Holzabdeckung des Wartehäuschens. Eine Passantin schritt ein und fuhr die leicht verletzte Frau zur Polizei.

Lesen Sie mehr Bayern-Meldungen auf Merkur.de

Überlebenskampf am Bahngleis: Frau kriecht drei Stunden, bis sie jemand sieht

Eine Frau hat sich an einem Bahnübergang in Euerdorf schwer verletzt. Drei Stunden lang versuchte sie, in vorbeifahrenden Zügen gesehen zu werden.

Fernbus-Kontrolle: Polizei macht schockierenden Fund - sofortige Verhaftung

Bei der Kontrolle eines Fernbusses hat die Polizei einen schockierenden Fund gemacht. Für einen Fahrgast klickten noch an Ort und Stelle die Handschellen, wie merkur.de* berichtet.

Mitarbeiter der Bahn schubst 16-Jährigen in S-Bahn - dann eskaliert die Situation

Ein 16-Jähriger blockierte am Münchner Hauptbahnhof eine S-Bahn, die bereit zur Abfahrt war. Ein 32-Jähriger, der für die Bahn als Zustiegshilfe arbeitet, schubste den 16-Jährigen in die S-Bahn. Darüber berichtet merkur.de*

*merkur.de ist Teil des bundesweiten Redaktionsnetzwerkes der Ippen-Digital-Zentralredaktion

dpa/lby

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Polizisten blitzen rasenden Opa - seine Ausrede überrascht
Polizisten blitzen rasenden Opa - seine Ausrede überrascht
Stundenlange Suche nach Vermisstem am Badesee - der war gar nicht verschwunden
Stundenlange Suche nach Vermisstem am Badesee - der war gar nicht verschwunden
Urlauber (27) seit Ende Mai vermisst - Bergführer macht schrecklichen Fund auf 1400 Metern Höhe
Urlauber (27) seit Ende Mai vermisst - Bergführer macht schrecklichen Fund auf 1400 Metern Höhe
Gustl Mollath: Verhandlungen um Schadenersatz in Millionenhöhe vorerst gescheitert 
Gustl Mollath: Verhandlungen um Schadenersatz in Millionenhöhe vorerst gescheitert 

Kommentare