Gustav Weißkopf anerkannt

Franke ist erster Motorflieger der Welt

+
Gustav Weißkopf vor seinem Motorflugzeug im Jahr 1901.

Leutershausen - Jetzt ist es fix: Gustav Weißkopf aus Mittelfranken war der erste Motorflieger der Welt. Um das durchzusetzen, haben seine Anhänger Unterstützung aus den USA.

Im Streit um den ersten Motorflug der Welt haben die Anhänger des fränkischen Flugpioniers Gustav Weißkopf nach eigenen Angaben Unterstützung aus den USA erhalten. Als erster US-Bundesstaat habe Connecticut Weißkopfs Flug von 1901 als Pioniertat anerkannt, berichtete der Luftfahrthistoriker John Brown am Freitag unter Berufung auf Senator Michael Mclachlan. Das Unter- und das Oberhaus des US-Staates hätten eine entsprechende Gesetzesvorlage verabschiedet. Nun müsse die Vorlage nur noch vom Gouverneur unterschrieben werden, was als Formsache gelte.

Bisher war diese Leistung den Gebrüdern Wright zugeschrieben worden. Die Parlamentarier des US-Bundesstaates berufen sich auf Browns jüngste Archiv-Recherchen, die allerdings unter Luftfahrthistorikern umstritten sind. Weißkopf hatte seine Flugversuche einst in Bridgeport im US-Staat Connecticut unternommen.

dpa

Meistgelesen

Vermisste Malina: „Wir stoßen auch an unsere Grenzen“
Vermisste Malina: „Wir stoßen auch an unsere Grenzen“
Suche nach Malina: Bilder aus Regensburg
Suche nach Malina: Bilder aus Regensburg
Hier wird in Bayern über das türkische Verfassungsreferendum abgestimmt 
Hier wird in Bayern über das türkische Verfassungsreferendum abgestimmt 
Pre-Opening im Skyline Park: Dieses Wochenende!
Pre-Opening im Skyline Park: Dieses Wochenende!

Kommentare