Haft: "Parkplatz-Sheriff" geht zu weit

Augsburg - Wegen Erpressung, Nötigung und Beleidigung ist ein als “Parkplatz-Sheriff“ umstrittener Augsburger am Montag zu einer Gefängnisstrafe verurteilt worden.

Viereinhalb Jahre Haft lautete das Urteil.  Das Landgericht Augsburg sah es als erwiesen an, dass der 30 Jahre alte Angeklagte in mehreren Fällen Falschparker und vermeintliche Falschparker auf einem Privatparkplatz mit illegalen Methoden abkassiert hat.

Beim Abschleppen und dem Anbringen von Parkkrallen an Fahrzeugen sei der Angeklagte unverhältnismäßig vorgegangen. Die Staatsanwaltschaft hatte eine fünfeinhalbjährige Haftstrafe gefordert, die Verteidigung hatte auf Freispruch plädiert.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesen

Suche nach Malina: Bilder aus Regensburg
Suche nach Malina: Bilder aus Regensburg
Hier wird in Bayern über das türkische Verfassungsreferendum abgestimmt 
Hier wird in Bayern über das türkische Verfassungsreferendum abgestimmt 
16-Jähriger kommt bei Verkehrsunfall ums Leben
16-Jähriger kommt bei Verkehrsunfall ums Leben
Wo ist Malina? Zeitung: „Spuren führen nach Tschechien“
Wo ist Malina? Zeitung: „Spuren führen nach Tschechien“

Kommentare