Halle auf Bauernhof brennt - 300 000 Euro Schaden

Mindelheim - Bei einem Brand auf einem Bauernhof in Mindelheim (Landkreis Unterallgäu) ist in der Nacht zum Donnerstag Sachschaden in Höhe von rund 300 000 Euro entstanden.

Weitere Nachrichten aus Bayern finden Sie hier.

Menschen wurden nicht verletzt, teilte die Polizei in Kempten mit. Das Feuer war gegen 2.00 Uhr morgens in einer Lagerhalle ausgebrochen, in der Erntevorräte gelagert und landwirtschaftliche Geräte untergestellt waren. Ein 45-jähriger Autofahrer hatte die Flammen bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Rund 110 Einsatzkräfte waren vor Ort.

Den Angaben zufolge brannte die etwa 500 Quadratmeter große Halle komplett ab. Auch der angrenzende Stall des Hofs wurde leicht beschädigt. Zur Sicherheit wurden die Kühe, die darin untergebracht waren, ins Freie getrieben. Die auf dem Hallendach installierte Photovoltaikanlage wurde ebenfalls zerstört. Das Wohnhaus, in dem eine fünfköpfige Familie lebt, wurde nicht in Mitleidenschaft gezogen. Die Brandursache war zunächst unklar. Die Kripo ermittelt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Max Herzog in Bayern feiert Geburtstag mit Königin Silvia
Max Herzog in Bayern feiert Geburtstag mit Königin Silvia
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet

Kommentare