Halles Erfolgsserie gerissen, 45:70 in Wasserburg

Wasserburg (dpa) - Die Erfolgsserie des SV Halle in der Basketball-Bundesliga ist abrupt gerissen. Die Saalestädterinnen verloren am Samstag beim ungeschlagenen Spitzenreiter TSV Wasserburg klar mit 45:70 (23:38) und mussten damit nach zuvor vier Siegen in Serie wieder eine Niederlage hinnehmen. Trotzdem bleibt Halle auf dem sechsten Platz. "Wasserburg war uns in allen Belangen überlegen", meinte Halles Geschäftsführer Lukas Balser.

Ohne ihre verletzte Leistungsträgerin Tiffany Porter-Talbert gerieten die Saalestädterinnen schon im ersten Viertel auf die Verliererstraße und kamen nach dem 9:22-Rückstand nicht mehr zurück. Laura Hebecker (14) und Brianna Nicole Kulas (10) erzielten die meisten Punkte für die Gäste. Überragende Spielerin dieser Begegnung war die Wasserburgerin Anne Breitreiner (20).

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Motorradfahrer rutscht auf Gegenfahrbahn und kracht in Auto: 16-Jähriger stirbt noch vor Ort
BAYERN
Motorradfahrer rutscht auf Gegenfahrbahn und kracht in Auto: 16-Jähriger stirbt noch vor Ort
Motorradfahrer rutscht auf Gegenfahrbahn und kracht in Auto: 16-Jähriger stirbt noch vor Ort
„Wetten, dass...?“-Comeback in Nürnberg: Jetzt steht es fest - diese Gäste kommen in die Show
BAYERN
„Wetten, dass...?“-Comeback in Nürnberg: Jetzt steht es fest - diese Gäste kommen in die Show
„Wetten, dass...?“-Comeback in Nürnberg: Jetzt steht es fest - diese Gäste kommen in die Show
Noch lange kein „altes Eisen“ – Verlieben mit über 50
BAYERN
Noch lange kein „altes Eisen“ – Verlieben mit über 50
Noch lange kein „altes Eisen“ – Verlieben mit über 50
Mann hilft Polizei bei Festnahme mit ungewöhnlicher Aktion
BAYERN
Mann hilft Polizei bei Festnahme mit ungewöhnlicher Aktion
Mann hilft Polizei bei Festnahme mit ungewöhnlicher Aktion

Kommentare