Handbremse vergessen: Auto versinkt im See

Tauperlitz - Ein böse Überraschung hat ein Rentner im Landkreis Hof erlebt: Er parkte sein Auto am Mittwoch an der Uferböschung des Tauperlitzer Sees. Als er zurückkehrte, war der Wagen verschwunden.

Der Mann hatte offenbar vergessen, die Handbremse richtig zu ziehen. Sein Fahrzeug rollte in den See und ging unter. Ein Zeuge, der den Vorfall beobachtete, verständigte die Polizei. "Es wurde sicherheitshalber sofort überprüft, ob sich Personen oder Tiere im Wagen befinden", sagte ein Polizeisprecher in Bayreuth. Dies sei aber nicht der Fall gewesen. Zu Umweltschäden ist es nach ersten Erkenntnissen nicht gekommen.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Bergsteigerin stürzt 70 Meter in die Tiefe und stirbt
Bergsteigerin stürzt 70 Meter in die Tiefe und stirbt

Kommentare