Feuerwehr rettet Mutter mit vier Kindern vor Flammen

Nürnberg - Die Nürnberger Feuerwehr hat am späten Mittwochabend eine Mutter und vier Kinder vor den Flammen gerettet. Es spielten sich dramatische Szenen ab:

Keiner beachtete die Kerze, bis es zu spät war: Die Nürnberger Feuerwehr hat in der Nacht zum Donnerstag eine Mutter mit vier Kindern aus einem brennenden Reihenhaus gerettet. Dabei hätten sich “dramatische Szenen“ abgespielt, sagte Einsatzleiter Robert Bauer der Nachrichtenagentur dpa. Die 43-jährige Mutter und ihre Kinder im Alter von 6 bis 19 Jahren wurden mit Verdacht auf eine Rauchvergiftung in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand ein Schaden von rund 100 000 Euro.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stieg ein 16-jähriges Mädchen aus einem Fenster im ersten Stockwerk. Sie hielt sich nur an der Regenrinne fest. Über eine Drehleiter rettete die Feuerwehr die Jugendliche sowie zwei ihrer Geschwister, die sich noch in einem Kinderzimmer aufhielten. Dort hatte sich dichter Rauch breitgemacht. Die Mutter und das älteste Kind befanden sich zu diesem Zeitpunkt im Erdgeschoss. Nach ersten Erkenntnissen der Kriminalpolizei hatte eine unbeaufsichtige Kerze im Wohnzimmer den Brand verursacht. Die Flammen breiteten sich daraufhin schnell im ganzen Erdgeschoss aus.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Max Herzog in Bayern feiert Geburtstag mit Königin Silvia
Max Herzog in Bayern feiert Geburtstag mit Königin Silvia
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet

Kommentare