Unwetter

Herbststurm bringt Schnee nach Bayern

wetter-schnee-bayern-dpa
1 von 22
Nach Starkregen und heftigen Windböen mussten zwei Flüchtlingszelte in Nürnberg geräumt werden. Die Unterkünfte seien derart demoliert worden, dass sie unbewohnbar wurden, sagte ein Sprecher des Flüchtlingsrates.
wetter-schnee-bayern-dpa
2 von 22
Nach Starkregen und heftigen Windböen mussten zwei Flüchtlingszelte in Nürnberg geräumt werden. Die Unterkünfte seien derart demoliert worden, dass sie unbewohnbar wurden, sagte ein Sprecher des Flüchtlingsrates.
wetter-schnee-bayern-dpa
3 von 22
Nach Starkregen und heftigen Windböen mussten zwei Flüchtlingszelte in Nürnberg geräumt werden. Die Unterkünfte seien derart demoliert worden, dass sie unbewohnbar wurden, sagte ein Sprecher des Flüchtlingsrates.
wetter-schnee-bayern-dpa
4 von 22
Nach Starkregen und heftigen Windböen mussten zwei Flüchtlingszelte in Nürnberg geräumt werden. Die Unterkünfte seien derart demoliert worden, dass sie unbewohnbar wurden, sagte ein Sprecher des Flüchtlingsrates.
wetter-schnee-bayern-dpa
5 von 22
Regen, Sturm und der erste Schnee in Bayern: Auch am Großen Arber im Bayerischen Wald hat es geschneit.
wetter-schnee-bayern-dpa
6 von 22
Regen, Sturm und der erste Schnee in Bayern: Auch am Großen Arber im Bayerischen Wald hat es geschneit.
wetter-schnee-bayern-dpa
7 von 22
Regen, Sturm und der erste Schnee in Bayern: So sieht es in Oberjoch im Allgäu aus.
wetter-schnee-bayern-dpa
8 von 22
Regen, Sturm und der erste Schnee in Bayern: So sieht es in Oberjoch im Allgäu aus.

München/Nürnberg - Der stürmische Wind hat neben kalter Luft auch Schnee nach Bayern gebracht - zumindest in höheren Lagen.

Der Deutsche Wetterdienst warnte vor glatten Straßen. Zudem könnten Bäume unter der Last von nassem Schnee umstürzen, sagte ein Meteorologe in München. Über Bayern war in der Nacht zum Mittwoch ein Herbststurm hinweggefegt und hatte Schäden in Millionenhöhe angerichtet.

Starkregen und heftige Windböen beschädigten zwei Flüchtlingszelte in Nürnberg, so dass sie geräumt werden mussten. Die Unterkünfte seien derart demoliert worden, dass sie unbewohnbar wurden, sagte ein Sprecher des Flüchtlingsrates.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Die Spektakuläre Rettungsaktion von Hund Zorro in Bildern
Die Spektakuläre Rettungsaktion von Hund Zorro in Bildern
Vier Stunden Nervenkrieg: Bergwacht sucht verschollenen Urlauber-Hund in Felswand
Vier Stunden Nervenkrieg: Bergwacht sucht verschollenen Urlauber-Hund in Felswand
Junge Autofahrerin gerät auf Gegenfahrbahn und rast in Traktor - Trecker-Fahrer stirbt
Junge Autofahrerin gerät auf Gegenfahrbahn und rast in Traktor - Trecker-Fahrer stirbt
Für 90.000 Euro: Mann bestellt seit Jahren online Waren - bezahlt aber nie
Für 90.000 Euro: Mann bestellt seit Jahren online Waren - bezahlt aber nie

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.