Herdplatte setzt Haus in Brand: Mann in Lebensgefahr

Bürgstadt - Ein Einfamilienhaus im Landkreis Miltenberg ist am Montag in Flammen aufgegangen. Ursache war eine vergessene Herdplatte. Der 91-jährige Bewohner schwebt in Lebensgefahr.

Bürgstadt - Eine vergessene Herdplatte hat am Montagmorgen in Bürgstadt im Landkreis Miltenberg ein Einfamilienhaus in Brand gesetzt. Der 91-jährige Bewohner erlitt eine lebensgefährliche Rauchgasvergiftung, wie das Polizeipräsidium Unterfranken mitteilte. Der Sachschaden wird auf 100 000 Euro geschätzt. Als die Feuerwehr das Einfamilienhaus erreichte, habe es bereits lichterloh gebrannt. Sie habe Teile des Dachs abreißen müssen, um das Feuer unter Kontrolle zu bekommen. Der 91-jährige war mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen worden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Bergsteigerin stürzt 70 Meter in die Tiefe und stirbt
Bergsteigerin stürzt 70 Meter in die Tiefe und stirbt

Kommentare