Straßen unter Wasser

Hitzegewitter wüten über Niederbayern

+
Heftige Sommergewitter haben in der Nacht zum Dienstag über Niederbayern getobt. Besonders betroffen waren die Bereiche rund um Mainburg, Landshut und Deggendorf.

Straubing - Heftige Sommergewitter haben in der Nacht zum Dienstag über Niederbayern getobt. Besonders betroffen waren die Bereiche rund um Mainburg, Landshut und Deggendorf.

Das teilt die Polizei in Straubing am Dienstagmorgen mit. Dort standen die Straßen teilweise bis zu 15 Zentimeter unter Wasser. Keller liefen voll und mussten leergepumpt werden. Etliche Bäume hielten den Sturmböen nicht stand und knickten um. Bei Mainburg mussten zwei hilflose Autofahrer aus ihren steckengebliebenen Fahrzeugen befreit werden. Die Höhe des entstandenen Schadens war am Morgen noch unklar.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Max Herzog in Bayern feiert Geburtstag mit Königin Silvia
Max Herzog in Bayern feiert Geburtstag mit Königin Silvia
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet

Kommentare