Holetschek: Konsequente Kontrollen von Urlaubsrückkehrern

Klaus Holetschek
+
Klaus Holetschek (CSU), Bayerischer Staatsminister für Gesundheit und Pflege.

München - Bayerns Gesundheitsminister Klaus Holetschek dringt angesichts der Ausbreitung der Delta-Variante des Coronavirus auf bessere Kontrollen von Urlaubsrückkehrern. Bestehende Regeln wie Testpflicht und Quarantäne müssten konsequent durchgesetzt und so weit es geht kontrolliert werden, sagte der CSU-Politiker am Dienstag im Deutschlandfunk. „Das ist der Maßstab, den wir da setzen müssen.“

Bund und Länder hatten am Montag über schärfere Regeln bei der Einreise oder Rückkehr nach Deutschland beraten, sich aber nicht einigen können.

Bevor Reisende Flugzeug, Bus oder Bahn bestiegen, müssten Testergebnisse vorliegen, die auch kontrolliert werden müssten, betonte Holetschek nun. Da müsse man noch besser werden - vor allem mit Blick auf die Delta-Variante.

„Wir beobachten natürlich im Moment, dass ein rasanter Anstieg der Delta-Variante da ist, den man schon sehr ernst nehmen muss“, sagte Holetschek. Es sei zu befürchten, dass sich diese hochansteckende Variante in der Urlaubszeit sehr stark verbreite.

Das wirksamste Mittel sei ein vollständiger Impfschutz, sagte Holetschek. „Wir müssen bei Delta schauen, dass wir möglichst viele Menschen möglichst schnell zweitimpfen.“ Die bestehenden Impfstoffe hätten eine hohe Wirksamkeit gegen die Variante - vorausgesetzt, die Menschen seien vollständig geimpft. dpa

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Bahn rechnet wegen G7-Gipfel mit Turbulenzen im Zugverkehr
Bayern
Bahn rechnet wegen G7-Gipfel mit Turbulenzen im Zugverkehr
Bahn rechnet wegen G7-Gipfel mit Turbulenzen im Zugverkehr
Die Stadt Nürnberg gedenkt Albrecht Dürer mit mehreren Jubiläumsaktionen
BAYERN
Die Stadt Nürnberg gedenkt Albrecht Dürer mit mehreren Jubiläumsaktionen
Die Stadt Nürnberg gedenkt Albrecht Dürer mit mehreren Jubiläumsaktionen
Salmonellen-Alarm: Netto ruft Mettwurst zurück
BAYERN
Salmonellen-Alarm: Netto ruft Mettwurst zurück
Salmonellen-Alarm: Netto ruft Mettwurst zurück
Beschäftigungssicherung bei Airbus bis Ende 2030
BAYERN
Beschäftigungssicherung bei Airbus bis Ende 2030
Beschäftigungssicherung bei Airbus bis Ende 2030

Kommentare