Gesundheitsminister

Holetschek kündigt neue Corona-Infokampagne im Herbst an

Klaus Holetschek
+
Klaus Holetschek (CSU), Gesundheitsminister von Bayern.

Vor einer möglichen nächsten Corona-Welle zum Sommerende setzt Bayerns Gesundheitsminister Klaus Holetschek auf eine neue Informationsoffensive. „Wir müssen uns intensiv auf eine mögliche neue Pandemie-Welle im Herbst vorbereiten“, sagte der CSU-Politiker am Montagabend bei der Jahrestagung der bayerischen Zeitungsverleger in Oberstdorf.

Oberstdorf - Die Presse biete in Krisen wie der Pandemie wichtige Informationen. Viele Zeitungen hätten die Menschen über falsche Corona-Thesen etwa im Internet und Verschwörungstheorien aufgeklärt, sagte Holetschek einer Mitteilung seines Ministeriums zufolge. „Das zeigt, wie wichtig eine freie Presse gerade auch in Krisenzeiten für die Gesellschaft ist - und dafür danke ich an dieser Stelle ausdrücklich!“

Auf die Unterstützung der bayerischen Zeitungen setze er auch für die neue Informationsoffensive, sagte der Minister. Voraussichtlich ab Ende August solle sie für das Einhalten wichtiger Corona-Schutzregeln werben. „Die Pandemie hat uns gezeigt, dass es nicht reicht, rasch und richtig zu handeln. Auch die Kommunikation muss stimmen. Das Informationsbedürfnis der Menschen war und ist riesig.“

Eine gezielte Kommunikation sei auch wichtig, „um gezielter Desinformation etwa aus den Reihen der „Querdenker“ zu begegnen“, sagte Holetschek. „Die Verbreitung falscher Inhalte entwickelte sich in den vergangenen beiden Jahren quasi zur eigenen Pandemie - der Infodemie.“

Nach den Corona-Wellen kamen Bayerns Zeitungsverleger erstmals seit drei Jahren wieder persönlich zu ihrer Jahrestagung zusammen. Im VBZV sind 35 der bayerischen Zeitungsverleger sowie einige digitale Tochterunternehmen zusammengeschlossen. dpa

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Noch lange kein „altes Eisen“ – Verlieben mit über 50
Bayern
Noch lange kein „altes Eisen“ – Verlieben mit über 50
Noch lange kein „altes Eisen“ – Verlieben mit über 50
Scholz: G7 wollen G20-Runde nicht auseinandertreiben
Bayern
Scholz: G7 wollen G20-Runde nicht auseinandertreiben
Scholz: G7 wollen G20-Runde nicht auseinandertreiben
Corona in Bayern: Live-Daten und Zahlen aus allen Städten und Landkreisen
BAYERN
Corona in Bayern: Live-Daten und Zahlen aus allen Städten und Landkreisen
Corona in Bayern: Live-Daten und Zahlen aus allen Städten und Landkreisen
Hochzeitsfotos aus der Region
Hochzeitsfotos aus der Region

Kommentare