Gerät war defekt

Hotel in Flammen - 15.000 Euro Schaden

Hausen - Drei Mitarbeiter erlitten Rauchvergiftungen, eine musste ins Krankenhaus. Sonst ging der Hotelbrand in Unterfranken ohne Opfer aus. Die Gäste waren nicht schuld am Brand.

Bei einem Hotelbrand in Unterfranken sind drei Mitarbeiter verletzt worden. Das Feuer war am Dienstagmorgen wegen eines defekten Geräts in dem Hotel in Hausen (Kreis Rhön-Grabfeld) ausgebrochen, teilte die Polizei mit. Die Bewohner des Appartements waren zu dieser Zeit nicht in dem Zimmer. Die Feuerwehr konnte die Flammen schnell löschen, es entstand rund 15 000 Euro Schaden an den Möbeln. Drei Beschäftigte des Hotels erlitten Rauchgasvergiftungen. Zwei Männer wurden ambulant behandelt, eine Frau kam ins Krankenhaus.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesen

Vermisste Malina: Zeuge meldet sich auf Facebook
Vermisste Malina: Zeuge meldet sich auf Facebook
Ende einer Ära: Eibsee-Seilbahn wird ausgemustert
Ende einer Ära: Eibsee-Seilbahn wird ausgemustert
Landwirt stirbt in Biogasanlage
Landwirt stirbt in Biogasanlage
An diesen Orten in Bayern geht heute das Licht aus
An diesen Orten in Bayern geht heute das Licht aus

Kommentare