Hund verbrennt bei Feuer in Wohnhaus

Arnstorf - In Arnstorf (Landkreis Rottal-Inn) ist am Dienstagmorgen ein Wohnhaus vollständig in Brand geraten. Wie die Polizei Niederbayern in Straubing mitteilte, wurde bei dem Brand in dem Holzhaus ein Mensch leicht verletzt.

Die Beamten gehen davon aus, dass der Hund der Anwohner im Haus verbrannt sein könnte. Die Brandursache war zunächst noch unklar. Die Löscharbeiten der Feuerwehr dauerten an.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Autofahrer übersieht Biker: 38-Jähriger stirbt
Autofahrer übersieht Biker: 38-Jähriger stirbt

Kommentare