Bahnstrecke stundenlang gesperrt

Tragischer Unfall: Mann (60) wird von ICE erfasst und getötet - Polizei ermittelt

Ein ICE in München.
+
Ein Mann wurde von einem ICE erfasst und starb. (Symbolbild)
  • Katarina Amtmann
    VonKatarina Amtmann
    schließen

Tragischer Vorfall in der Nähe von Nürnberg: Ein Mann wurde auf Höhe Eggolsheim von einem ICE erfasst - er starb. Die Zugstrecke war mehrere Stunden gesperrt.

Eggolsheim - Ein tragisches Unglück hat sich in Eggolsheim, rund 45 Kilometer von Nürnberg* entfernt, abgespielt. Demnach erlitt ein Mann am Montagvormittag (7. Dezember) tödliche Verletzungen, als er auf der Bahnstrecke zwischen Forchheim und Hirschaid von einem Zug erfasst wurde. Das teilte die Polizei* mit.

Die Kriminalpolizei Bamberg hat die Ermittlungen zu dem Vorfall aufgenommen.

Eggolsheim/Forchheim: Mann wird von ICE erfasst und stirbt - Polizei ermittelt

Wie die Beamten weiter mitteilten, wurde der Integrierten Leitstelle Bamberg-Forchheim der Bahnunfall auf der Höhe Eggolsheim gegen 7.40 Uhr mitgeteilt. Nach ersten Erkenntnissen überquerte dort ein 60-jähriger Mann aus dem Raum Forchheim die Bahngleise. Er wurde von einem in Richtung Hirschaid fahrenden ICE tödlich verletzt.

Beamte der Polizei Forchheim nahmen gemeinsam mit der Bundpolizei die ersten Ermittlungen vor Ort auf. Die Zugstrecke war für mehrere Stunden gesperrt. Weitere Personen wurden nicht verletzt. (kam) *Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Tödlicher Bahnunfall nahe Nürnberg: Die Polizeimeldung im Wortlaut

„EGGOLSHEIM, LKR. FORCHHEIM. Tödliche Verletzungen erlitt ein Mann am Montagvormittag, als ihn auf der Bahnstrecke zwischen Forchheim und Hirschaid ein Zug erfasste. Die Kriminalpolizei Bamberg hat die Ermittlungen zu den Todesumständen aufgenommen.

Gegen 7.40 Uhr wurde der Integrierten Leitstelle Bamberg-Forchheim der Bahnunfall auf Höhe Eggolsheim mitgeteilt. Nach ersten Erkenntnissen überquerte dort der 60-jährige Mann aus dem Bereich Forchheim die Bahngleise und wurde von einem in Richtung Hirschaid fahrenden ICE tödlich verletzt.

Beamte der Polizei Forchheim nahmen gemeinsam mit der Bundpolizei die ersten Ermittlungen auf. Die Zugstrecke war für einige Stunden gesperrt. Weitere Personen wurden nicht verletzt. Die Kriminalpolizei Bamberg übernahm die Todesermittlungen.“

Alle Nachrichten aus Nürnberg und Umgebung sowie ganz Bayern lesen Sie immer bei uns.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

26 Menschen in einem Kleinbus
BAYERN
26 Menschen in einem Kleinbus
26 Menschen in einem Kleinbus
9-Euro-Ticket: Die wichtigsten Fragen und Antworten zum ÖPNV-Sonderangebot in Bayern
BAYERN
9-Euro-Ticket: Die wichtigsten Fragen und Antworten zum ÖPNV-Sonderangebot in Bayern
9-Euro-Ticket: Die wichtigsten Fragen und Antworten zum ÖPNV-Sonderangebot in Bayern
500.000 Euro Schaden und eine Verletzte bei Brand
BAYERN
500.000 Euro Schaden und eine Verletzte bei Brand
500.000 Euro Schaden und eine Verletzte bei Brand
Unwetter in Füssen: 160 Einsätze bis tief in die Nacht
BAYERN
Unwetter in Füssen: 160 Einsätze bis tief in die Nacht
Unwetter in Füssen: 160 Einsätze bis tief in die Nacht

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion