IG Metall will fünf Prozent mehr Geld fordern

München (dpa/lby) - Die IG Metall will in den Tarifverhandlungen für die mehr als 800.000 Beschäftigten der bayerischen Metall- und Elektroindustrie fünf Prozent mehr Geld verlangen. Für diese Höhe sprach sich die Tarifkommission der IG Metall Bayern am Donnerstag in Ingolstadt aus. "Wir haben uns am Durchschnitt der Wirtschaftssituation aller Betriebe orientiert, also nicht nur an denen, die besonders gut dastehen", sagte Bezirksleiter Jürgen Wechsler. Große Bedeutung habe auch die Stärkung des privaten Konsums für die wirtschaftliche Entwicklung. "Wir wollen die Kaufkraft der Beschäftigten und damit die Binnenkonjunktur stärken." Endgültig soll die Forderung am 23. Februar beschlossen werden. Die Tarifverhandlungen für die Branche in Bayern beginnen am 16. März in Nürnberg.

Meistgelesene Artikel

Santos wartete wochenlang an der Bushaltestelle
BAYERN
Santos wartete wochenlang an der Bushaltestelle
Santos wartete wochenlang an der Bushaltestelle
Felssturz in Stein: Bilder vom Tag danach
BAYERN
Felssturz in Stein: Bilder vom Tag danach
Felssturz in Stein: Bilder vom Tag danach

Kommentare