Infantino freut sich für Hoeneß: "Ikone des FC Bayern"

FIFA-Präsident Gianni Infantino. Foto: Ennio Leanza
+
FIFA-Präsident Gianni Infantino. Foto: Ennio Leanza

Zürich (dpa) - FIFA-Präsident Gianni Infantino hat die Haftentlassung von Uli Hoeneß begrüßt. "Ich freue mich ungemein, dass er wieder da ist", sagte der neue Chef des Fußball-Weltverbands am Montag in Zürich. "Er ist eine Ikone des FC Bayern und des deutschen Fußballs. Es ist für den Fußball und ihn selbst gut, dass er wieder da ist." Hoeneß war zuvor nach der Hälfte seiner dreieinhalbjährigen Gefängnisstrafe vorzeitig aus der Haft entlassen worden.

FIFA-Bericht zur Infantino-Wahl

Porträt Infantino auf FIFA-Homepage

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Corona in Bayern: Live-Daten und Zahlen aus allen Städten und Landkreisen
BAYERN
Corona in Bayern: Live-Daten und Zahlen aus allen Städten und Landkreisen
Corona in Bayern: Live-Daten und Zahlen aus allen Städten und Landkreisen
Vater und Tochter tot: Lebensgefährte der Frau wieder frei
BAYERN
Vater und Tochter tot: Lebensgefährte der Frau wieder frei
Vater und Tochter tot: Lebensgefährte der Frau wieder frei
2G-Regel auch in Supermärkten? Entscheidung in Bayern gefallen
BAYERN
2G-Regel auch in Supermärkten? Entscheidung in Bayern gefallen
2G-Regel auch in Supermärkten? Entscheidung in Bayern gefallen

Kommentare