Überraschender Verzicht

Ingolstädter OB Lehmann tritt ab

+
Ingolstadts OB Alfred Lehmann wird bei den Kommunalwahlen 2014 nicht mehr antreten.

Ingolstadt - Oberbürgermeister Alfred Lehmann (CSU)  wird bei den Kommunalwahlen 2014 nicht mehr antreten. Das stellt seine Partei vor erhebliche Probleme.

Der Ingolstädter Oberbürgermeister (OB) Alfred Lehmann (CSU) tritt nach einem Bericht der „Augsburger Allgemeinen“ bei der Kommunalwahl im Frühjahr 2014 nicht mehr an. Dies werde der 63-Jährige am Montagabend offiziell ankündigen und dann auch die Beweggründe für seinen Rückzug erläutern.

Lehmann wäre zum Ende der bis 2020 dauernden neuen kommunalen Wahlperiode 70 Jahre alt. Er wurde 2002 erstmals zum Oberbürgermeister gewählt.

Nach dem Bericht stellt der überraschende Amtsverzicht die Ingolstädter CSU vor erhebliche Probleme. Die Partei müsse nun rasch einen neuen Kandidaten für das Spitzenamt in der knapp 130 000 Einwohner zählenden Stadt finden. Vom CSU-Kreisverband war zunächst keine Stellungnahme zu erhalten. Auch das Rathaus äußerte sich nicht.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Porsche fackelt auf A8 ab
Porsche fackelt auf A8 ab
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Bergmesse auf dem Fellhorn - traditionelles Treffen der Alphornbläser
Bergmesse auf dem Fellhorn - traditionelles Treffen der Alphornbläser
Lindauerin (22) ermordet: Polizei nimmt mutmaßlichen Täter fest
Lindauerin (22) ermordet: Polizei nimmt mutmaßlichen Täter fest

Kommentare