Intensivtäter (17) zu hoher Haftstrafe verurteilt

Augsburg - Ein 17-jähriger Jugendlicher ist am Montag vom Amtsgericht Augsburg zu einer Gefängnisstrafe von vier Jahren und acht Monaten verurteilt worden.

Das Gericht sah es als erwiesen an, dass sich der Angeklagte mehrfacher Nötigung, Körperverletzung und des sexuellen Missbrauchs von Kindern schuldig gemacht hat. Er hatte in dem Verfahren geschwiegen, über seinen Anwalt aber die Taten eingeräumt. Er hatte als Peiniger drei andere Jugendliche terrorisiert, mit Gewaltexzessen unterdrückt und mehrmals zu widerlichen und sexuellen Handlungen gezwungen. Der Jugendliche saß seit Juli 2009 in Untersuchungshaft.

dpa

Meistgelesen

Suche nach Malina: Bilder aus Regensburg
Suche nach Malina: Bilder aus Regensburg
Hier wird in Bayern über das türkische Verfassungsreferendum abgestimmt 
Hier wird in Bayern über das türkische Verfassungsreferendum abgestimmt 
Vermisste Malina wohl bald bei „Aktenzeichen XY“
Vermisste Malina wohl bald bei „Aktenzeichen XY“
16-Jähriger kommt bei Verkehrsunfall ums Leben
16-Jähriger kommt bei Verkehrsunfall ums Leben

Kommentare