Jäger bei Treibjagd angeschossen

+
Einen Kollegen traf ein Jäger bei einer Treibjagd in Neuendettelsau aus Versehen mit einer Ladung Schrott.

Neuendettelsau/Nürnberg - Schmerzhaftes Ende einer Treibjagd: Ein 52 Jahre alter Jäger ist bei Neuendettelsau (Landkreis Ansbach) durch einen Schuss verletzt worden.

Er befand sich am Samstag mit einer Jagdgesellschaft in einem Waldgebiet auf Hasenjagd. Ein 39 Jahre alter Kollege schoss mit Schrot und traf den 52-Jährigen versehentlich am Bein. Der Verletzte wurde ins Krankenhaus gebracht. Wie die Polizei am Sonntag in Nürnberg mitteilte, wartet auf den Schützen nun ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Bergsteigerin stürzt 70 Meter in die Tiefe und stirbt
Bergsteigerin stürzt 70 Meter in die Tiefe und stirbt

Kommentare