Jugendbande scheitert bei Supermarkt-Einbruch

Lichtenfels - Eine Schnapsidee hat eine Gruppe betrunkener Jugendlicher direkt in die Arme der Polizei getrieben. Beim versuchten Einbruch in einen Supermarkt scheiterte die Jugendbande kläglich.

Die 16 Jugendlichen im Alter von 16 bis 20 Jahren wollten am Freitagabend im oberfränkischen Lichtenfels über eine Dachluke in einen Supermarkt einbrechen und lösten dabei Alarm aus, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Ein Mädchen krachte durch die Luke und durchbrach die Decke, konnte sich aber noch rechtzeitig halten. Die Polizei ertappte die alkoholisierten Abenteurer noch vor dem Supermarkt und informierte die Eltern.

lby

Auch interessant

Meistgelesen

Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Drei Tote bei Autounfall im Allgäu - ein Mitfahrer im Kofferraum 
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Gewitter und Starkregen in Nordbayern - Tiefgarage läuft voll
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Explosionsgefahr: Fahrer fährt brennenden Lkw in unbewohntes Gebiet
Bergsteigerin stürzt 70 Meter in die Tiefe und stirbt
Bergsteigerin stürzt 70 Meter in die Tiefe und stirbt

Kommentare