Brutale Attacke 

Jugendliche schlagen auf Radfahrer und Hund ein

Neu-Ulm - Drei Jugendliche haben in der Nacht zum Samstag im schwäbischen Neu-Ulm einen Radfahrer und dessen Hund attackiert. Das 33-jährige Opfer musste nach dem brutalen Angriff schwer verletzt ins Krankenhaus. 

Der Polizei zufolge fuhr der Radfahrer an der Gruppe der jungen Männer vorbei. Dabei versetzte einer der Halbstarken dem Fahrrad des Mannes einen so heftigen Tritt, dass dieser stürzte und sich das Bein brach. Trotz seiner Blessuren suchte der Mann etwa eine Stunde nach seinem vor Schreck davongelaufenen Hund. Anschließend kehrte er zu den Burschen zurück - diese schlugen mehrmals auf ihn und den Hund ein und flüchteten. Nach den Tätern, die zwischen 16 und 18 Jahren alt sein sollen, suchte die Polizei zunächst ohne Erfolg.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Meistgelesene Artikel

Notrufbeamter wimmelt Anrufer ab - 6000 Euro Strafe für Polizisten

Augsburg - Obwohl ein Jugendlicher bei einem Polizisten einen Notruf absetzte, schickte dieser keine Streife zur Hilfe. Der Beamte muss jetzt 6000 …
Notrufbeamter wimmelt Anrufer ab - 6000 Euro Strafe für Polizisten

Rathausbrand in Straubing: Seehofer informiert sich über Schäden

Straubing - Vor knapp drei Monaten hat ein verheerender Großbrand große Teile des historischen Rathauses in Straubing zerstört. Am Freitag will sich …
Rathausbrand in Straubing: Seehofer informiert sich über Schäden

Aprilwetter im Februar: Sturm, Frühling und wieder Winter

München - Mal Frühling, mal Winter und immer etwas Sturm dabei. Der Februar zieht die kommenden Tagen fast alle Register. Besonders in den höher …
Aprilwetter im Februar: Sturm, Frühling und wieder Winter

Kommentare