Jugendlicher entwischt Polizei auf dem Weg zum Amtsrichter

Regensburg (dpa/lby) - Ein 17-jähriger Jugendlicher ist getürmt, als zwei Polizisten ihn zum Amtsgericht Regensburg bringen wollten. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, kam der junge Mann am Donnerstag zunächst noch freiwillig auf die Polizeidienststelle. Da gegen den Drogenabhängigen ein Unterbringungsbefehl vorlag, wollten ihn zwei Beamte dem Amtsrichter vorführen. Auf dem Parkplatz vor dem Justizgebäude überlegte es sich der 17-Jährige anders und rannte den verdutzten Begleitern davon. Ein Beamter versuchte noch vergeblich die Verfolgung aufzunehmen. Nach dem Jugendlichen wird jetzt gesucht.

Auch interessant

Meistgelesen

Drama um vermissten Bundeswehrsoldaten (32): Nach tagelanger Suche - jetzt gibt es traurige Gewissheit
Drama um vermissten Bundeswehrsoldaten (32): Nach tagelanger Suche - jetzt gibt es traurige Gewissheit
Unbekannte stehlen Abitur-Prüfungen in Bamberg - Polizei durchsucht Häuser
Unbekannte stehlen Abitur-Prüfungen in Bamberg - Polizei durchsucht Häuser
Corona in Bayern: Für Kitas gelten ab heute neue Regeln - Spezielle Änderungen für Waldkindergärten 
Corona in Bayern: Für Kitas gelten ab heute neue Regeln - Spezielle Änderungen für Waldkindergärten 
Traunreut: Mann attackiert 20-Jährigen auf offener Straße - Festnahme wegen versuchten Mordes
Traunreut: Mann attackiert 20-Jährigen auf offener Straße - Festnahme wegen versuchten Mordes

Kommentare