Regensburg

Junge wird von Fahrgeschäft gerammt und schwer verletzt

Krankenwagen
+
Ein Krankenwagen fährt mit Blaulicht auf einer Straße.

Ein Junge ist bei einem Volksfest in Regensburg von einem Fahrgeschäft gerammt und schwer verletzt worden. Der 14-Jährige habe bei der Maidult am Rande des Fahrgeschäfts gestanden und plötzlich einen epileptischen Anfall erlitten, sagte ein Polizeisprecher am Montag. Dadurch sei er am späten Freitagabend gestürzt und eine der im Kreis fahrenden Gondeln habe ihn erfasst.

Regensburg - Rettungskräfte brachten den Jugendlichen ins Krankenhaus. dpa

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Bayern schafft FFP2-Maskenpflicht in Bus und Bahn ab
Bayern
Bayern schafft FFP2-Maskenpflicht in Bus und Bahn ab
Bayern schafft FFP2-Maskenpflicht in Bus und Bahn ab
Gas statt Bremse: 90-jähriger Autofahrer landet in Bäckerei
BAYERN
Gas statt Bremse: 90-jähriger Autofahrer landet in Bäckerei
Gas statt Bremse: 90-jähriger Autofahrer landet in Bäckerei
Schneeverwehungen behindern Verkehr
BAYERN
Schneeverwehungen behindern Verkehr
Schneeverwehungen behindern Verkehr
Schwules Outing im Radio - "Kollegen erstarrten"
BAYERN
Schwules Outing im Radio - "Kollegen erstarrten"
Schwules Outing im Radio - "Kollegen erstarrten"

Kommentare